Hast Du ein Familienthema, das Dir das Leben schwer macht?

 

Mit der systemischen Kinesiologie (Aufstellungsarbeit) bekommst Du Klarheit. In der Einzelarbeit können blockierende Muster aufgedeckt und gelöst werden. Zusammenhänge werden ersichtlich, tiefe Einsichten gewonnen, ein harmonisches energetisches Gleichgewicht hergestellt und positive Veränderungen sicht- und spürbar gemacht.

Einer Aufstellung sind keine Grenzen gesetzt

 

Bei einer Aufstellung kann alles ,,aufgestellt'' werden, was Dich im Moment gerade beschäftigt.

 

Zum Einsatz kommen Figuren, Symbole oder Bodenanker (Filzplatten), die Dich selbst, andere Personen (lebende und verstorbene), Gefühle, Symptome, Themenaspekte, innere Persönlichkeitsanteile, Blockaden, Ziele und Ressourcen räpresentieren können.

 


Eine Aufstellung kann in einem breiten Themenfeld angewendet werden

  • Konflikte mit dem Lebenspartner, den Eltern, den Grosseltern
  • Schwierigkeiten mit den Kindern
  • Streit mit dem Nachbarn
  • Eine Gewohnheit oder Verhaltensweise steht Dir im Weg
  • Wenn Du das Gefühl hast, zweitrangig oder unerwünscht zu sein
  • Undefinierbare Ängste, die Dich blockieren
  • Wenn Du Schwierigkeiten am Arbeitsplatz hast
  • Die bevorstehende Präsentation liegt Dir auf dem Magen
  • Wenn Du das Gefühl hast, nicht gut genug zu sein
  • Du musst eine Entscheidung treffen und hast die Wahl zwischen  verschiedenen Optionen
  • Du möchtest etwas verändern, aber es Dir fehlt den Mut den nächsten Schritt zu machen
  • Du hast das Gefühl, es nicht verdient zu haben ,,glücklich'' zu sein
  • Trauerverabeitung, ,,Was ich Dir noch gerne gesagt hätte''
  • Dein Anliegen

Eine Aufstellung klärt, harmonisiert und stärkt

 

Lösungsorientierte Fragen und eine achtsame Gesprächsführung, die zur Würdigung  von Vergangenem und Aktuellem beitragen, lenken den Fokus auf unterstützende Ressourcen sowie positive und versöhnliche Aspekte im Thema.

 

Kinesiologische Balancetechniken und systemische Interventionen (2-Stuhl-Methode, Rückgaberitual, Integration früherer Anteile usw.) führen auf vielerlei Ebenen zur Entspannung und Harmonie. Sie unterstützen die Annahme auf körperlich-emotionaler Ebene und erleichtern die Integration von allen Schritten, die zur Veränderung nötig sind. Dadurch gelangst Du zu einer neuen Perspektive und zu einer positiveren Neubewertung von Dir selbst und der Situation.

Eine Aufstellung

  • Ermöglicht eine Situation von aussen, mit Distanz zu betrachten
  • Bringt allein durchs Aufstellen und  Visualisieren etwas in Bewegung
  • Regt zum reflektieren an und ermöglicht neue Sichtweisen
  • Macht blinde Flecken bewusst (sofern man bereit ist, hinzusehen)
  • Führt zu heilsamen Erkenntnissen
  • Löst Blockaden (oft nur schon durchs Aufstellen)
  • Kann sehr tief berühren und etwas in Bewegung bringen
  • Führt in die eigenen Kraft und aktiviert Ressourcen
  • Eröffnet neue Perspektiven und Handlungsspielräume
  • Erschliesst neue Lösungswege
  • Bringt neu gewonnenen Freiraum
  • Ist sehr nachhaltig und effizient